Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. Mai 2008, 22:41

Ausdauernd aggressiv

Primärklasse: Krieger
Sekundärklasse: Ritualist

Attributlevel:
Axtbeherrschung: 10 + 3
Stärke: 11 + 2
Kanalisierungsmagie: 10 + 0


Ausrüstung:
Angepasste max. Eifer-Axt oder -Schwert der Tapferkeit (mit +15% Schaden bei Leben >50%)
Schild mit Rüstung von 16, Erlittener Schaden –5 (20% Chance), Lebenspunkte +30
Radianten-Aufrüstung auf Brustteil (Energie sollte mind. 23 betragen)


Spielweise:
Der verwendete Elite-Skill "Ausdauer des Kriegers" ist eigentlich eine feine Sache. Durch diese
"Energietankstelle" ist es möglich, den Krieger immer mit Mana-satt zu versorgen, so dass schnell
wieder aufladende, auf Energie basierende Fertigkeiten quasi gespammt werden können, was zu einem guten Damage-Output verhilft. Zusätzlich lässt sich diese Haltung kontinuierlich aufrecht erhalten, so dass es im Allgemeinen zu keinen Engpässen kommt. Hier ist man jedoch beim bisher entscheidenden Nachteil angelangt: "AdK" ist eine Haltung und man kann eben immer nur eine Haltung aktivieren, sobald man eine andere auswählt, endet die gerade aktive. Als Krieger schöpft man jedoch - auf Schaden geskillt - einen Großteil seines Schadensoutputs aus einem möglichst daueraktiven IAS (beschleunigte Angriffsgeschwindigkeit). Ausnahmslos alle IAS-Skills des Kriegers sind aber Haltungen. Dies führt dazu, dass man "AdK" bisher nicht zusammen mit einem IAS aktiv halten konnte. Dadurch wurde der Elite-Skill von den meisten zwar als ganz nett, aber für ein Damage-Build als nicht unbedingt brauchbar eingestuft. Hier kommt der Waffenzauber des Ritualisten "Waffe der Aggression" ins Spiel, der mit EotN Einzug in Guild Wars gehalten hat. Dieser verhilft zu einem IAS von 25% bei gleichzeitig aktiver "AdK", beide Skills können kontinuierlich eingesetzt werden.
Bei den hier verwendeten, weiteren Angriffsfertigkeiten ist es übrigens Geschmackssache, welche Waffe (Axt oder Schwert) eingesetzt wird, da alle Fertigkeiten auf Stärke (inkl. einer Sonnenspeerfertigkeit) basieren. Aufgrund des höheren Krit-Schadens bevorzuge ich persönlich die Verwendung einer Axt. Bei einem erfolgreichen Angriff bekommt man insgesamt satte +4 Energie zurück (3 AdK + 1 Eifer).

Kurz vor dem Kampf aktiviert man "AdK", gefolgt von "Waffe der Aggression". Nach dem man einen angreifenden Gegner als Ziel ausgewählt hat, geht man zum "Gegenangriff" über, macht hierbei netten Zusatzschaden und tankt mal richtig Energie (+9) auf. Sofort danach lässt man einen "Kraftangriff" auf das Ziel hereinbrechen, der ebenfalls knackigen Zusatzschaden verursacht und sehr schnell wieder aufgeladen ist. Im Getümmel packt einen sehr schnell (in 0.25 s) die "Wut der Vorfahren", die sich nach einer Sekunde auf alle umstehenden Gegner durch Blitzschaden ausbreitet. Durch die Angriffe und wenn man zusätzlich selbst etwas auf die Mütze bekommt, bildet sich recht schnell Adrenalin und man kann im Getümmel seinen "Wirbelsturmangriff" auspacken. Trifft man mehrere Gegner, triggert jedes Mal "AdK" und der Eifer-Aufsatz der Waffe, d.h. neben ausgeteilten Schaden pumpt man sich mit Energie wieder randvoll. Abgeschlossen wird die Sache mit einem "Körperschlag". Ist die ganze Maschinerie einmal angelaufen, ist fast jeder Angriff mit einer Fertigkeit verbunden und dies führt zusammen mit dem IAS zu einem wirklich netten Damageoutput. Mit "Trost des Löwen" verfügt man über einen Selfheal + Adrenalinpusher, alternativ kann man auch ein (Hard)Rez mitnehmen.

Mögliche Konter / Nachteile sollen natürlich nicht unerwähnt bleiben: Gegnerische Blockhaltungen / -verzauberungen oder eigene Blindheit führen dazu, dass man keine Treffer landet und man gerät dann recht schnell in Energienot (außer dass man keinen Schaden verursacht). Damit hat aber so gut wie jede Kriegerskillung zu kämpfen.


Fertigkeiten:

Template-Code: OQgjIpRroS2FZgdaCFeT7gVi/V

Ausdauer des Kriegers
(Stärke, Haltung) 10..20 Sekunden lang erhaltet Ihr 3 Energiepunkte für jeden Treffer den Ihr mit einem Nahkampfangriff erzielt. Ausdauer des Kriegers kann Eure Energiepunkte höchstens auf 10..22 erhöhen.

Waffe der Aggression
(Kanalisierungsmagie, Waffenzauber) 5...13 Sekunden lang sind Eure Angriffe um 25% schneller.

Gegenangriff
(Stärke, Nahkampfangriff) Wenn dieser Angriff erfolgreich ist, fügt Ihr +5...35 Punkte Schaden zu. Wenn Ihr einen angreifenden Gegner trefft, erhaltet Ihr 2...5 Energiepunkte.

Kraftangriff
(Stärke, Nahkampfangriff) Wenn dieser Angriff erfolgreich ist, fügt ihr 10..34 Punkte zusätzlichen Schaden zu.

Wut der Vorfahren
(Kanalisierungsmagie, Zauber) 1 Sekunde lang geschieht nichts. Wenn diese Fertigkeit endet erleiden alle den Verbündeten (bzw. Euch selbst) umstehenden Gegner 5...89 Blitzschaden.

Wirbelsturmangriff
(Sonnenspeertitel, Nahkampfangriff) Greift den Gegner und umstehende Feinde an. Jeder erfolgreiche Angriff fügt + 5...17 Punkte Schaden zu.

Körperschlag
(Stärke, Nahkampfangriff) Wenn dieser Angriff erfolgreich ist, erleidet der Gegner +10...34 Punkte Schaden. Wenn er an Beschädigter Rüstung leidet, hat er 5...13 Sekunden lang eine Tiefe Wunde.

Trost des Löwen
(Stärke, Fertigkeit) Alle Eure Siegel werden 12 Sekunden lang deaktiviert. Ihr werdet um 50...98 Lebenspunkte geheilt und erhaltet 0...2 Adrenalinstöße.
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten